Einladung zur Vorbereitung einer Aktionswoche 2013/2014

am 24.03.2013 von 12-17 Uhr im Cafe Buch Oase (Germaniastr. 14, Kassel, http://www.cafebuchoase.de/) findet das Vorbereitungstreffen für eine bundesweite Aktionswoche „Gegen die Militarisierung der Bildung“ statt. Es sind alle Einzelpersonen, Gruppen und Verbände herzlich eingeladen an dem Treffen teilzunehmen, die daran interessiert sind sich an der Terminfindung, der Ausarbeitung des Konzepts der Aktionswoche und der Organisation/Durchführung der Aktionswoche zu beteiligen oder einfach erstmal gucken und zuhören wollen.

Grobes Ziel dieser zweiten Aktionswoche(im September 2012 hat die erste statt gefunden) ist es praktisch etwas gegen Auftritte von militärischen Einrichtungen an Bildungsorten zu unternehmen, mit Informationsveranstaltungen auf die zunehmende Militarisierung der Bildung(und Gesellschaft) aufmerksam zu machen und ein deutliches Signal in der Öffentlichkeit zu hinterlassen.

  Am 27.01 gab es ein erstes bundesweites Vernetzungstreffen zur Vorbereitung eines bundesweiten Aktionswoche gegen Militär in der Bildung.

 Zur Einstimmung auf die Aktionswoche soll es am 14. Juni 2013 einen dezentralen Aktionstag gegen die Militarisierung der Bildung geben. Dessen Ziel ist das gleiche wie das der Aktionswoche. Alle Einzelpersonen, Gruppen und Verbände sind dazu eingeladen mit Aktionen und Veranstaltungen sich dem Aktionstag anzuschließen!

Beim Treffen am 24. März in Kassel wird auch kurz Zeit sein, um sich über den dezentralen Aktionstag zu verständigen.

  Damit die bundesweite Aktionswoche ein Erfolg wird, ist es notwendig, dass viele Personen aus verschiedenen Spektren aus dem ganzen Bundesgebiet zum Vorbereitungstreffen kommen!

Wir freuen uns euch in Kassel zu sehen!

dezentraler Aktionstag 14. Juni 2013

Am 14 Juni findet ein dezentraler Aktionstag für militärfreie Bildung und Forschung statt.

Zur Einstimmung auf die Aktionswoche soll es am 14. Juni 2013 einen dezentralen Aktionstag gegen die Militarisierung der Bildung geben. Dessen Ziel ist das gleiche wie das der Aktionswoche. Alle Einzelpersonen, Gruppen und Verbände sind dazu eingeladen mit Aktionen und Veranstaltungen sich dem Aktionstag anzuschließen!

Nähere Informationen gibt es in kürze hier. Wer per Mail informiert werden möchte schicke eine Nachricht an: ak-friedensbildung@usta-ph.de